icons / 24px / close

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Eltern-Kind-Gruppen

Bild1

Eltern-Kind-Gruppen

  • in Trä­ger­schaft der KEB (Katho­li­sche Erwach­se­nen­bil­dung) gibt es seit 30 Jah­ren im Pfarr­ver­band Hengersberg.
  • Die Teil­nah­me ist nicht kon­fes­si­ons­ge­bun­den, jedoch ist eine Anmel­dung erforderlich.
  • Eltern-Kind-Grup­pen bie­ten Gele­gen­heit in einer ange­neh­men und ent­spann­ten Umge­bung zum Infor­ma­ti­ons- und Erfah­rungs­aus­tausch für Eltern in der glei­chen Lebens­si­tua­ti­on. Das geziel­te Ange­bot in den Grup­pen unter­stützt Paa­re und Fami­li­en in der Zeit, in der sich das Fami­li­en­le­ben nach der Geburt eines Kin­des neu gestal­ten muss.
    Es wird gemein­sam gespielt, gesun­gen, gelacht, getanzt, gefei­ert, gebas­telt, gemalt, und dis­ku­tiert.

    Die Lei­te­rin­nen unse­rer Grup­pen haben alle den all­ge­mei­nen Grund­kurs für Eltern-Kind-Grup­pen­lei­te­rin­nen der KEB absol­viert.
    Die­ser Kurs, der ins­ge­samt 70 Unter­richts­ein­hei­ten umfasst, ver­mit­telt Grund­kennt­nis­se in all­ge­mei­ner Päd­ago­gik, Psy­cho­lo­gie, Grup­pen­pro­zes­se, Reli­gi­ons­päd­ago­gik, sowie prak­ti­sche Anlei­tun­gen
    Müt­ter, Väter, Groß­el­tern, Tages­müt­ter mit Kin­dern von 0 Jah­ren bis zum Kin­der­gar­ten-ein­tritt kön­nen nach Anmel­dung teil­neh­men.
    Die Grup­pen­tref­fen fin­den in der Simon-Bräu-Str. 9 statt.

In den Grup­pen gibt es für die Eltern
(ohne Ablen­kung durch Haus­halt, Beruf, Inter­net und Telefon)

  • Beschäf­ti­gungs­an­re­gun­gen im Leben mit Kindern
  • Ori­en­tie­rungs­hil­fen zur Erzie­hung, Gele­gen­heit zur Beob­ach­tung und Über­prü­fung sei­nes eige­nen Erziehungsverhaltens
  • Erfah­rungs- und Wis­sens­aus­tausch für die Teil­neh­me­rin­nen und Teilnehmer
  • Gele­gen­heit mit Men­schen in einer ver­gleich­ba­ren Lebens­si­tua­ti­on Fra­gen, Pro­ble­me zu bespre­chen, aber auch Freu­de mit­ein­an­der zu teilen
  • Refle­xi­on und Dis­kus­si­on bei Elternabenden
  • Her­stel­lung sozia­ler Kontakte
  • Neu­ent­de­ckung von Glau­be und Kirche

Die Kin­der in den Gruppen

  • sind in dem Alter, in dem siche­re Bin­dun­gen auf­ge­baut werden.
  • die gemein­sam ver­brach­te Zeit mit Papa, Mama oder einer ande­ren Bezugs­per­son Zeit hilft den Klei­nen dabei, die Welt stress­frei zu ent­de­cken und zu erforschen.
  • dabei ler­nen und pro­bie­ren sie ger­ne Neu­es aus
  • schlie­ßen ers­te sozia­le Kon­tak­te zu ande­ren Kin­dern oder Erwachsenen
  • trai­nie­ren sozia­le Stra­te­gien (geben und neh­men) und wer­den so
  • wer­den spie­le­risch in ihrer Ent­wick­lung gefördert.

In Eltern­aben­den wer­den die ver­schie­dens­ten The­men erörtert.

  • Das Spiel­grup­pen­jahr ori­en­tiert sich am natür­li­chen und kirch­li­chen Jahreslauf.
  • Fes­te wie St. Mar­tin, Advent­fei­ern, Fasching und Som­mer­fest fin­den grup­pen­über­grei­fend statt.

Da die Grup­pen aus päd­ago­gi­schen Grün­den nur begrenzt Teil­neh­mer auf­neh­men kön­nen, emp­fiehlt sich eine früh­zei­ti­ge Anmel­dung!
Kon­takt:

Lydia Kurz
lydiaeginger@​gmx.​de

Offener Treff Krabbelkäfer

Der offe­ne Treff Krab­bel­kä­fer Hen­gers­berg für Eltern und Babys bis ca. 1 1/2 Jah­ren ist eben­falls ein Ange­bot der KEB

Die Tref­fen fin­den 14-tägig am Diens­tag nach­mit­tag von 15:00 bis 16:30 im Grup­pen­raum statt.

Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich.

Kon­takt:

Chris­ti­ne Schwarz­hu­ber-Gra­mal­la
spielgruppe@​hotmail.​com
Infor­ma­tio­nen und Ter­mi­ne unter

zu den Krabbelkäfern-Hengersberg